Aktuell

https://assets.weatherstack.com/images/wsymbols01_png_64/wsymbol_0008_clear_sky_night.png

10°

Bauernregel

Zeigt sich klar Mauritius (22.), viel Stürm' er bringen muss.


Standort Waldbreitbach
Unterkünfte suchen und buchen

Westerwald-Sieg Tourismus

(Landkreis Altenkirchen)

Kreisverwaltung Altenkirchen
Parkstraße 1
D-57610 Altenkirchen

westerwald.sieg@kreis-ak.de
Tel. +49 2681/81-3737

Unterkünfte finden

Tierische Erlebnisse

Was gibt es schöneres als den Urlaub mit tierischen Gefährten zu teilen? Ob zu Pferd, im Tierpark oder bei einer Alpakawanderung - In der Ferienregion Westerwald-Sieg habt ihr einige Möglichkeiten eure Tage mit pelzigen Freunden zu verbringen. Viele tierische Abenteuer warten auf euch und eure Familie!

 

Unterwegs mit dem Pferd

Ob Ponyreiten, Wanderritte oder Reiterferien - das Glück der Erde liegt im Westerwald und an der Sieg auf dem Rücken der Pferde.  Erkundet die atemberaubende Natur der Region zu Pferd. Einige Gastgeber bieten geführte Touren auf gut trainierten Pferden an. Wer seinen Urlaub gerne mit seinem eigenen Pferd verbringen oder einen Wanderritt unternehmen möchte, wird ebenfalls fündig. Der Verein Westerwald-Taunus zu Pferd  bietet Unterkünfte auf Reiterhöfen für Ross und Reiter, geführte Wanderritte und Pauschalreisen an. Das Glück im Stroh zu schlafen, Ponys zu kraulen und im Galopp über die Hügel des Westerwaldes zu reiten, erleben Kinder und Jugendliche bei Reiterferien in der Region Westerwald-Sieg. Reiterhöfe mit Ferienprogramm sind z.B. der Faberhof oder die Reitschule Sarah Kuhn. Beim PSV Sonnenhof e.V. können kleine Pferdenarren jeden ersten Sonntag im Monat kostenlos Ponyreiten.

 

Wanderungen und Spaziergänge mit Tieren

Die Region Westerwald-Sieg bietet euch gleich mehrere Anlaufpunkte für ein tolles Erlebnis mit den süßen Pelznasen.

Das Casa de la Lama in Katzwinkel, der Hof Erlenbruch in Friesenhagen und der Brunnenhof in Reiferscheid haben verschiedene Aktivitäten rund um Lamas und Alpakas im Angebot. Die Begenung mit Tieren im Stall ist auch bei schlechtem Wetter ein tolles Erlebnis. Weitere Veranstaltungen rund um die flauschigen Gefährten, wie zum Beispiel Hofführungen oder Seminare stehen ebenfalls auf dem Programm.

Auch mit gut gelaunten Schwarzhalsziegen lässt es sich gut wandern. Die Familie Rosenkranz züchtet diese und bietet solche Wanderungen an.

 

Tierpark Niederfischbach

Ob Berberaffen, Wildschweine oder Waschbären, diese und noch viele weitere Tierarten könnt ihr im Tierpark Niederfischbach erleben. Der Tierpark betreibt ein Arche-Programm zur Erhaltung ursprünglicher Haustierrassen und eine eigene Falknerei. Bei der Flugshow der Greifvögel können kleine und große Besucher dem Falkner bei seiner Arbeit über die Schulter gucken.

 

Erlebnisbauernhof

Wo kommt eigentlich die Milch her? Wieviel Eier legt ein Huhn? Und was frisst ein Schwein?  Antworten auf alle Fragen rund ums Thema Bauernhof sowie die Möglichkeit selbst mit anzupacken, habt ihr nur bei einem Erlebnisurlaub auf dem Bauernhof. Landleben pur und den Alltag auf dem Bauernhof entdeckt ihr in der Region Westerwald-Sieg zum Beispiel auf dem Bauernhof Pfau in Derschen.

Eselschule Mehren

Achtsamkeit ist ein Thema, dass gerade in der heutigen rasanten Zeit immer wichtiger wird. Die Eselschule in Mehren mit Elke Willems stellt dieses Thema besonders in den Fokus. Lernt in der Eselschule welche Einflüsse diese besonderen Tiere auf euer eigenes Wohlbefinden haben können. Weiterer Kontakt unter 0172 255 4155 oder mut-praxis@web.de.

Eberhard-Trumler-Station

Was ist der Unterschied im natürlichen Verhalten von Wild- und Haustieren, insbesondere bei verschiedenen Hundetypen? Schon 1969 stellte Eberhard Trumler diese Fragen in den Mittelpunkt seiner Forschung zum Sozialverhalten - gründete unter anderem mit Konrad Lorenz die Gesellschaft für Haustierforschung (GfH) und baute ab 1979 im 1,2 Hektar großen Wolfswinkel naturnahe Gehege für verschiedene Haus- und Wildtiere, vor allem Hundeartige, auf. Die europaweit einzigartige haustierbiologische Forschungsstation dient heute Wissenschaftlern, Praktikern und Tierliebhabern als gemeinsame Informations- und Austauschplattform. Regelmäßig finden Besuchstage und Fortbildungsveranstaltungen statt, um allen Interessierten einen Einblick in die stetigen Verhaltensbeobachtungen der Tiere zu geben und die wertvollen Erkenntnisse miteinander zu teilen. Als gemeinnütziger Verein wird sowohl die Forschungsarbeit, als auch die Versorgung und Verpflegung der Dingos, Esel, Bengal-Katzen, Hühner, Füchse und dem Marderhund auf der Eberhard- Trumler-Station gänzlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.